Vergangene Veranstaltung
Peter Reichl präsentiert "Homo cyber" Bericht aus dem Digitalen

Datum:13.03.2024 / 18:30 Uhr

Die Zeit des digitalen Welpenschutzes ist vorbei.

Der Homo cyber und mit ihm die Gesellschaft scheint in ernster Gefahr.
 

Viele renommierte Wissenschaftler, die diese Entwicklung voranbrachten, warnen nun mit drastischen Worten, insbesondere vor einem Desinformations Tsunami durch immer mehr Information. Das wirft die Frage auf: Was bedeutet das für die Bildung? Welches Wissen sichert uns Zukunft? Was lohnt es, die Kinder zu lehren? Worin finden wir heute das Wahre, Schöne, Gute? Aus der pointierten Sicht eines Informatikers mit einer gehörigen Portion Skepsis und reichlich subtilem Humor plädiert der Autor daher für eine Anti-Kopernikanische Wende und fordert einen Hippokratischen Eid für Ingenieure.

Präsentiert von: Bild: Wolfgang Wolak. Peter Reichl studierte Mathematik, Physik und Philosophie in München und Cambridge und absolvierte sein Doktorat in Informatik in Aachen und an der ETH Zürich. Seit 2013 forscht und lehrt er an der Fakultät für Informatik der Universität Wien. Hier beschäftigt er sich mit einem breiten Themenspektrum vom Internet bis zum Quantencomputing. Dabei liegen ihm vor allem die gesellschaftlichen Auswirkungen des Digitalen Wandels am Herzen, wenn er nicht gerade als Klavierbegleiter bei Opernabenden aller Art auftritt und so die Konzertpodien dieser Welt unsicher macht.

Karte überspringen
Datenquelle: basemap.at

Dein Weg zum Veranstaltungsort

Thalia
Landstraße 41
4020 Linz

Anreise planen mit Google Maps: