Ensemble des Adalbert-Stifter-Gymnasiums interpretiert Messiaen am St. Barbara Friedhof

Das Ensemble bringt das „Quartett für das Ende der Zeit“ erstmals am Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Jänner 2023 zur Aufführung. 

Das „Quartett für das Ende der Zeit“ entstand 1940/1941 im Konzentrationslager Stalag VIII-A. Das achtsätzige kammermusikalische Werk des tiefgläubigen französischen Komponisten Olivier Messiaen (1908-1992) wurde nicht nur durch den Entstehungssort, sondern auch durch den ganz spezifischen Klang berühmt. 

Die Idee, dieses Stück zu erarbeiten geht von vier Schüler:innen des Adalbert-Stifter-Gymnasiums Linz aus.  

Leonhard Gaigg - Klarinette
Klara Brunnhofer - Violine
Feline Gröpler - Violoncello
Stephan Deinhammer - Klavier
Das Ensemble bringt das „Quartett für das Ende der Zeit“ erstmals am Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Jänner 2023 um 19.00 Uhr in der großen Abschiedshalle am St. Barbara Friedhof zur Aufführung. 

Karte überspringen
Datenquelle: basemap.at

Dein Weg zum Veranstaltungsort

St. Barbara Friedhof
Friedhofstraße 1

Anreise planen mit Google Maps: