100 Jahre Internationale Gesellschaft für Neue Musik

Jubiläumskonzert der IGNM-O.Ö./Linz mit dem  ensemble xx. jahrhundert unter Peter Burwik

Programm:

Ethel Smyth (1858–1944)
Requies und After Sunset, Nr. 1 und 3 aus: Three Moods of the Sea für Singstimme und Klavier (1913)

Hugo Kauder (1888–1972)
„Nächtliche Stunde“ und Verwandlung, Nr. 1 und Nr. 3 aus: Drei Lieder auf Texte von Karl Kraus (1923, 1926)

Béla Bartók (1881–1945)
Allegro barbaro für Klavier, Sz. 49 (1911, rev. 1929, 1936)

Darius Milhaud (1892–1974)
Pastorale für Oboe, Klarinette und Fagott, op. 147 (1935)

Bernhard Lang (* 1957)
GAME 13 for Linz für Ensemble (2022) [Uraufführung]

– Pause –

Zoltán Kodály (1882–1967)
Sieben Klavierstücke, op. 11 (1910–18)

Anton von Webern (1883–1945)
Konzert für neun Instrumente, op. 24 (1931–34)

Johannes Maria Staud (* 1974)
Listen, Revolution (We’re buddies, see –) für Ensemble (2021)

Besetzung:

  • Karin Wagner | Moderation
  • N .N. | Gesang
  • Le Liu | Klavier
  • ensemble xx. jahrhundert
  • Peter Burwik | Dirigent
Karte überspringen
Datenquelle: basemap.at

Dein Weg zum Veranstaltungsort

Brucknerhaus Linz
Untere Donaulände 7

Anreise planen mit Google Maps: