de/re constructing female bodies

Dagmar Höss, Sabine Duty, Lisa-Viktoria Niederberger

Das Nachjagen eines von der Gesellschaft propagierten Schönheitsideals bestimmt den Alltag und das Leben vieler Frauen. Bewusst oder unbewusst wird der Eindruck vermittelt, dass durch Zeit, Arbeit, Disziplin und Geld ein vermeintlich perfekter Körper für jede erreichbar ist. Doch was ist schön? Und was ist hässlich? Wer definiert diese Begriffe und was passiert, wenn der gesellschaftlichen Norm nicht entsprochen wird?

Das interdisziplinäre Projekt der Kunstsammlung des Landes OÖ vereint drei Künstlerinnen, die sich aus feministischer Perspektive mit diesen gesellschaftskritischen Fragen beschäftigen.

Karte überspringen
Datenquelle: basemap.at

Dein Weg zum Veranstaltungsort

die KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich
Landstraße 31

Anreise planen mit Google Maps: