(M)ein Garten für Tiere

Vortrag von Mag. Gudrun Fuß

Gärten können wahre Refugien für eine Vielzahl von Tieren darstellen und sind wichtige Trittsteinbiotope in unserer verbauten Landschaft. Natürlich nur, wenn sie naturnah gestaltet und auf die Bedürfnisse unserer tierischen Mitbewohner abgestimmt sind. Kleinstrukturen wie Totholzhaufen, stehendes Totholz Trockensteinmauern, Sand- oder Sumpfbeete und Kleingewässer schaffen verschiedenste Lebensräume. Heimische Wildblumen und Gehölze mit ungefüllten Blüten runden das Angebot ab. Insekten, Vögel, Amphibien, Reptilien und Kleinsäuger fühlen sich hier mit Sicherheit richtig wohl und sorgen für ein ökologisches Gleichgewicht. Und das Beste ist, auch wir Menschen profitieren von solchen Gärten, denn sie sind ständig in Veränderung und es gibt jeden Tag etwas Neues zu entdecken.

Bei diesem Vortrag von Mag. Gudrun Fuß erfahren Sie, wie Sie ein kleines Paradies für sich selbst und zahlreiche Tierarten schaffen können und worauf Sie besonders achten sollten.

Covid19: FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen

Veranstaltungsort

Botanischer Garten, Seminarraum
Roseggerstraße 20

Preise & Tickets

Eintritt: € 8,60 (inkl. Eintritt Botanischer Garten)

Öffnungszeiten

Freilandanlage:
Jänner und Februar: 9 - 16 Uhr
März und Oktober: 9 - 17 Uhr
April bis September: 9 - 19 Uhr
November und Dezember: 9 - 16 Uhr

Öffnungszeiten der Gewächshäuser:
Jänner und Februar: 9 - 16 Uhr
März bis Oktober: 9 - 17 Uhr
November und Dezember: 9 - 16 Uhr

Schließtage:
24.12.
25.12.
31.12.
1.1.

Karte überspringen
Datenquelle: basemap.at

Dein Weg zum Veranstaltungsort

Botanischer Garten, Seminarraum
Roseggerstraße 20

Anreise planen mit Google Maps: