Linzer Klangwolke 21

Die Linzer Klangwolke 21 präsentiert von Sparkasse Oberösterreich und LINZ AG steht 2021 unter dem Motto PANTA RHEI. PANTA RHEI ist altgriechisch und bedeutet „Alles bewegt sich, alles fließt“ und beschreibt, dass alles in unaufhörlicher Bewegung ist. Regisseur ist in diesem Jahr kein geringerer als Robert Dornhelm, der den Donaupark am 11. September gemeinsam mit Christoph Engel und Roman Kariolou mit cineastischen Darstellungen und Klängen zum Beben bringen wird.

Illusion oder doch Realität? Die Klangwolken-Besucher*innen sind eingeladen, sich diese Frage am 11. September, um 20:30 Uhr, im Donaupark Linz selbst zu stellen, den fantastisch-musikalischen Unterwasserwelten und bezaubernden Klangerlebnissen von PANTA RHEI hinzugeben und einzutauchen in den Fluss des Lebens! Bei der Linzer Klangwolke 21  die heuer den altgriechischen Titel PANTA RHEI trägt, wird der Klang zum Bild – und umgekehrt. Klang und Film verschmelzen unter der Gesamtleitung von Star-Regisseur Robert Dornhelm zu einem durchkomponierten Gesamtkunstwerk in sieben Akten samt Ouvertüre, Finale und gigantischem cineastischem Soundtrack.

Musikinstrumente liefern nicht nur den Klang, sondern erweisen sich auch szenisch als „tonangebend“.  Klänge entstehen und vergehen, sind Impulsgeber, indem sie auf visueller Ebene durch Licht und Videoprojektionen bildstarke Entsprechung finden. Dadurch greift die Linzer Klangwolke 21 auch das Motto „Mutige Impulse“ des Internationalen Brucknerfests Linz 2021 auf.

Impulse lösen Bewegung und damit Entwicklung aus, bringen neue Ideen hervor und sind somit ausschlaggebend für die Dynamik des Lebens. Mit starken Bildern, Visualisierungen und Inszenierungen von Regie-Star Robert Dornhelm und Co-Regisseur Christoph Engel, einer eigens dafür komponierten Musik – einem spannenden filmischen Soundtrack von Roman Kariolou – und im Rückgriff auf Heraklit wird PANTA RHEI zum Thema der Linzer Klangwolke 21: Denn alles fließt, alles ist in Bewegung, alles befindet sich in ständiger Verwandlung! Auf ein „Klangwolken-Orchester“, das mit einem „Klangwolken-Fugato“ auch große Filmmusik ins Spiel bringt, ein Trommelschiff, das filmische Illusion und Realität einander gegenüberstellt, und auf eine überdimensional große Harfe, die aus der Donau emporragen wird, dürfen sich die Klangwolken-Fans schon heute freuen!

Großer filmischer Soundtrack, Licht- und Laserinszenierungen, eine riesige cineastische Projektionsfläche und damit eine überdimensional große Kinoleinwand  werden die Linzer Klangwolke 21 krönen.

KLANGWOLKE DER SUPERLATIVE MIT STARS AUS DER WELT DER REGIE UND FILMMUSIK 

Kinofilme, Fernsehdokumentationen, historische Epen, Mehrteiler, Operninszenierungen und vieles mehr – Robert Dornhelm zählt zu den vielseitigsten Regisseuren der Welt. Eine Golden Globe-Nominierung, zwei Emmy-Auszeichnungen, die Goldene Romy für die beste Regie und eine sensationelle Oscarnominierung für Kinder der Theaterstraße, in dem Grace Kelly als Erzählerin fungiert, zählen zu den Erfolgen des internationalen Regie-Stars. Mehr als 100 Dokumentarfilme hat Robert Dornhelm gedreht, Filmgrößen wie Klaus Maria Brandauer, Ben Kingsley, Lauren Bacall, Dennis Hopper und Omar Sharif oder Opernstars wie Anna Netrebko und Rolando Villazón haben mit dem Regisseur der Linzer Klangwolke 21, der die österreichische und die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, zusammengearbeitet. Jetzt bringt er spektakuläre Bilder, filmisch inszenierte Highlights und jede Menge Hollywoodflair nach Linz und zur Linzer Klangwolke. In enger Zusammenarbeit mit dem preisgekrönten Filmkomponisten auf Erfolgskurs, Roman Kariolou, der als musikalisches Ausnahmetalent gilt und einst als Wunderkind an der Violine gefeiert wurde, wird Dornhelm – in Kooperation mit Co-Regisseur Christoph Engel – eine Linzer Klangwolke der Superlative zaubern.

Roman Kariolou komponiert ein Auftragswerk: einen gigantischen, einzigartigen und cineastischen Soundtrack zu PANTA RHEI. Zu seinen erfolgreichsten Projekten zählen Siegerhymnen für die Olympischen Winterspiele in Turin, zahlreiche offizielle Hymnen und Signations für Großveranstaltungen wie z. B. die FIFA World Football Gala und viele preisgekrönte Film-Kompositionen.

Für die fantastischen Kostümbilder zeichnet Anna-Sophie Lienbacher verantwortlich: Selbst die Kostüme sind eins mit dem Fluss.  Mit viel Liebe zum Detail und fließenden Elementen hat Lienbacher unter anderem Kostüme erschaffen, die wie schäumende Wellen an die Unterwasserwelt erinnern und das titelgebende Motto PANTA RHEI aufgreifen.  

Nicht nur fantastische Visualisierungen, überdimensional große Bilder, Inszenierungen und ein bombastischer Soundtrack sind die Linzer Klangwolke 21, auch die außergewöhnliche Choreografie trägt zum heurigen Open-Air-Spektakel im Linzer Donaupark bei: In ihrer Arbeit beschäftigt sich Choreografin Akemi Takeya seit Jahren mit den Schnittstellen verschiedener Kulturen und Tanzstile. In ihrer selbst entwickelten Performance-Methode generiert sie eine Verbindung zwischen bildender Kunst und Tanz und schlägt gerne eine Brücke von der Stimm- zur Körperarbeit. Vor allem aber nutzt die Wienerin Kontraste, um unerwartete Bewegungen zu generieren. Auch bei ihrem Mitwirken an PANTA RHEI - der Linzer Klangwolke 21 präsentiert von Sparkasse Oberösterreich und LINZ AG - wird sich die Choreografin auf die Transformationen des menschlichen Körpers, der aus dem Nichts auftaucht, sich wieder zerstreut, sich verwandelt und ins Wasser zurückkehrt, konzentrieren. In Kooperation mit der Tänzerin Zoé-Afan Strasser und Performer Evandro Pedroni und unter Einbindung von lokalen Bewegungs-Statist*innen, die noch gesucht werden, darf eine fantastische und außergewöhnliche Choreografie erwartet werden.

Auch geniale Local Heroes, wie die beeindruckende Linzer Performancekünstlerin Silke Grabinger, sind als Mitwirkende der Linzer Klangwolke 21 Teil des hochkarätig besetzten Klangwolken-Teams. Die Tänzerin, Performerin und Choreografin unterstützt die Illusion der heurigen Klangwolke mit einer atemberaubenden Luftchoreografie, bei der sie auf ihre jahrelange künstlerische Erfahrung als Mitglied des Cirque du Soleil zurückgreifen wird. Lassen wir uns verzaubern!  

Bereits für die Klangwolke 19 durften Jacob Schaefer und die aufgemoebelt KG die Kulissen bauen und auch bei der Linzer Klangwolke 21 präsentiert von der Sparkasse Oberösterreich und LINZ AG zeichnet das Team für die faszinierenden Kulissen und das beeindruckende Bühnenbild verantwortlich: überdimensional große Musikinstrumente wie die Harfe, die aus der Donau emporragen wird, ein Trommelschiff und akrobatische Cellistinnen, die aus der Donau emportauchen. 

Karte überspringen
Datenquelle: basemap.at

Dein Weg zum Veranstaltungsort

Donaupark zwischen Brucknerhaus und Lentos

Anreise planen mit Google Maps: