Franz Josef Altenburg

Erdig, feucht, formbar auf der Töpferscheibe, glatt, trocken und fest nach dem Brand. Das sind die wesentlichen Eigenschaften des Rohstoffes Ton in seiner Bearbeitung durch den Keramiker. Mit diesem Material hat sich Franz Josef Altenburg Zeit seines künstlerischen Schaffens, das sich über sechs Jahrzehnte erstreckt, auseinandergesetzt.

Als Hommage an den kürzlich verstorbenen Künstler zeigt die OÖ Landes-Kultur GmbH ab sofort 25 ausgewählte Werke von Franz Josef Altenburg im Schlossmuseum Linz.

Die Schau übernimmt zum großen Teil die Werke aus der vergangenen Ausstellung ,,Franz Josef Altenburg. Ton und Form" in Bad Ischl, die in Kooperation mit dem MAK Wien entstand und sehr erfolgreich in nur einem Monat 10.308 Besucher:innen für sich gewinnen konnte.

Der Ausstellungskatalog beleuchtet eingehend das Werk des Keramikkünstlers, beschreibt den Weg des Verstehens und der Beherrschung des Materials, die ihn zum Einklang von Idee, Form, Material bis hin zum Kunstwerk führen. Eine umfassende Biografie ergänzt die Publikation, die auf https://www.ooelkg.at/de/publikationen.html um EUR 39,- erhältlich ist.

Veranstaltungsort

Schlossmuseum
Schlossberg 1

Öffnungszeiten

Di - So: 10 – 18 Uhr
Mo: geschlossen

Sonderöffnungszeiten
1. Nov., 25. Dez., 31. Dez.: geschlossen
1. Jan.: 12 – 18 Uhr geöffnet
24. Dez.: 10 – 14 Uhr geöffnet

Karte überspringen
Datenquelle: basemap.at

Dein Weg zum Veranstaltungsort

Schlossmuseum
Schlossberg 1

Anreise planen mit Google Maps: