Salon de Paris

Konzertreihe zur Ausstellung „LA BOHÈME. TOULOUSE-LAUTREC UND DIE MEISTER VOM MONTMARTRE”

Lehrende und Studierende der Bruckneruniversität präsentieren in einer Hommage Höhepunkte des Fin de Siècle und nehmen das Publikum auf eine Reise mit in das widersprüchliche Lebensgefühl einer kulturellen Bewegung, die das Ende eines Jahrhunderts markiert.
Ganz im Sinn des hier entstandenen Stilpluralismus widmet sich die Konzertreihe „Salon de Paris” mit Musik, Schauspiel und Tanz den Themen und Konflikten jener Zeit, in der die Industrialisierung unaufhaltsam in den Lebensgewohnheiten und gesellschaftlichen Strukturen ihren Niederschlag gefunden hat.

Mit Werken von Erik Satie, Claude Debussy, Maurice Ravel sowie Poesie von Charles Baudelaire und Paul Verlaine bis hin zu Arthur Rimbaud rundet das Konzertprogramm damit die aktuelle Ausstellung der Landesgalerie ab, die sich unter dem Titel „La Bohème. Toulouse-Lautrec und die Meister vom Montmartre” dem Medium Plakat widmet, dessen Wandel von der alltäglichen Werbung zur Kunstform beispielhaft für die gesellschaftlichen Umbrüche im 19. Jahrhundert ist. Die Sonderschau zeigt das gesamte OEuvre an Werbeplakaten von Henri de Toulouse-Lautrec
in Gegenüberstellung von Arbeiten seiner Zeitgenossen und Vorläufer und gibt damit Einblick in die unmittelbare Umgebung der Künstler*innen am Montmartre und das Lebensgefühl der Belle Époque.

Veranstaltungsort

FC - Francisco Carolinum
Museumstraße 14

Öffnungszeiten

Di - So: 10 – 18 Uhr
Mo: geschlossen

Sonderöffnungszeiten
1. Nov., 24. Dez., 25. Dez., 31. Dez.: geschlossen
1. Jän.: 12 – 18 Uhr geöffnet

Karte überspringen
Datenquelle: basemap.at

Dein Weg zum Veranstaltungsort

FC - Francisco Carolinum
Museumstraße 14

Anreise planen mit Google Maps: