Exotisch - fantastisch - bizarr: Die Welt der tropischen Orchideen

Ausstellung

Ab Montag, 16. März bleibt der Botanische Garten wegen dem Corona-Virus bis auf weiteres geschlossen!

Der Titel der Ausstellung „exotisch – fantastisch – bizarr“ verweist bereits darauf, warum Orchideen so faszinierend sind: Keine andere Pflanzenfamilie hat eine derart überwältigende Formen- und Farbenvielfalt hervorgebracht. Mit ca. 35.000 wissenschaftlich beschriebenen, wild vorkommenden Arten ist diese Familie die artenreichste weltweit. Es wird vermutet, dass noch einmal so viele existieren, die bislang noch unentdeckt und unerforscht sind. Bereichert wird diese unüberschaubare Vielfalt mit mehr als 80.000 Züchtungen und Hybriden, die weltweit als Zierpflanzen kultiviert werden.

Der Botanische Garten Linz besitzt eine Sammlung, die aus ca. 1.100 Arten besteht. Sie sind ganzjährig in den Schaubereichen ausgestellt. Im Rahmen der diesjährigen Sonderschau werden tropische Orchideen aus aller Welt gezeigt, wobei der Schwerpunkt bei den asiatischen und südamerikanischen Frauenschuh-Orchideen liegt. Die Gattung Paphiopedilum, zu der der Großteil der asiatischen Arten zählt, ist mit rund 70 Wildarten im Botanischen Garten vertreten. Damit besitzt der Garten mehr als die Hälfte der insgesamt vorkommenden rund 120 Arten. Auch mit den 14 amerikanischen Frauenschuh-Arten (Phragmipedium) sind rund 50 % der wissenschaftlich bekannten Spezies vertreten. Daneben werden viele weitere wunderschöne Arten präsentiert, wie Schmetterlingsorchideen (Phalaenopsis), Dendrobien, Cattleyen, Vanda, Bulbophyllum etc. Meist handelt es sich um Pflanzen, die in der Natur auf Bäumen leben (Epiphyten). Unter Kulturbedingungen sind sie auf Korkrinde oder Rebholz aufgebunden. Andere Arten werden in Topfkultur gehalten.

Auch das Eingangshaus wird in die Ausstellung miteinbezogen. Hier bieten Epiphytenstämme, die mit Tillandsien und kälteverträglichen Orchideen bestückt sind, ein exotisches Ambiente. Texttafeln informieren über charakteristische Merkmale, Wuchs- und Blütenformen, Gefährdung und Kulturgeschichte.

 
Ausstellungsort: Eingangs- und Orchideenhaus
Öffnungszeiten:  Februar: täglich 9 bis 16 Uhr,  März: täglich von 9 bis 17 Uhr
Bis mindestens Ostern bleiben die Schauhäuser wegen dem Corona-Virus geschlossen!


Rahmenprogramm:
Am ersten Ausstellungswochenende (8./9. Februar) präsentiert sich der Oö. Orchideenverein mit einer Sonderausstellung und die Gärtnereien Kopf (Deggendorf) und Handlbauer (Gramastetten) bieten Orchideen zum Kauf an.
Tipps zur Pflege von Zimmerorchideen erhalten Sie bei der Gartenpraxis am 18. Februar, 14 Uhr (Eintritt: € 8,30)

 

Veranstaltungsort

Botanischer Garten, Gewächshäuser
Roseggerstraße 20

Preise & Tickets

Einzelkarte: € 3,60 (= Eintritt in den Botanischen Garten)
Infos zu ermäßigten Eintritten

VeranstalterIn

Botanischer Garten und Naturkundliche Station

Karte überspringen
Datenquelle: basemap.at

Dein Weg zum Veranstaltungsort

Botanischer Garten, Gewächshäuser
Roseggerstraße 20

Anreise planen mit Google Maps: